IR - Presseaussendungen

Veränderungen im Vorstand der Flughafen Wien AG

 

Der Aufsichtsrat der Flughafen Wien AG hat sich in seiner Sitzung am 15. Dezember 2010 mit dem Rohbericht des Rechnungshofes zur Terminalerweiterung VIE-Skylink beschäftigt. Nach Ansicht des Aufsichtsrates liegen keine Verletzungen aktienrechtlicher oder strafrechtlicher Normen durch den Vorstand vor.

 

Ungeachtet dessen trat der Aufsichtsrat für eine Neuaufstellung der Organisation der Flughafen Wien AG ein. Als erster Schritt wurde folgendes beschlossen:

 

Mag. Herbert Kaufmann wird mit 31. Dezember 2010 auf Basis einer einvernehmlichen Lösung aus dem Vorstand ausscheiden. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Christoph Herbst, wurde zum Vorsitzenden des Vorstandes für eine Funktionsperiode von 1. Jänner 2011 bis 31. Dezember 2011 bestellt. Seine Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender wird währenddessen ruhend gestellt und vom stellvertretenden Vorsitzenden KR Karl Samstag wahrgenommen werden. Die Vorstandsmitglieder Ernest Gabmann und Ing. Gerhard Schmid werden ihr Vorstandsmandat bis 31. Dezember 2011 weiter ausüben.

 

„Der Flughafen Wien hat sich bis heute zu einem erfolgreichen und starken Unternehmen entwickelt und Mag. Herbert Kaufmann hat diese hervorragende Entwicklung sehr wesentlich mitgestaltet. Er wird daher dem Unternehmen auch weiterhin für beratende Tätigkeiten zur Verfügung stehen. Für die Fertigstellung der Terminalerweiterung VIE-Skylink setzt der Aufsichtsrat auf Kontinuität im Vorstand. Gleichzeitig wird sich der Flughafen neuen Herausforderungen durch die rasante Veränderung der Luftfahrtindustrie stellen müssen und daher gilt es, bereits heute die Weichen für eine zukunftsgerichtete Führung und Organisation zu stellen“, stellt Dr. Christoph Herbst fest.

 
 
 

Rückfragehinweis: Pressestelle Flughafen Wien AG

Peter Kleemann (+43-1-) 7007-23000

Clemens Schleinzer (+43-1-) 7007-22399

Birgit Fehsler (+43-1-) 7007-22254