Verkehrsergebnisse

  


10.03.2006 | IR-Verkehrsergebnisse

10.03.2006: Februar mit 9,8 Prozent Passagierzuwachs und Plus 19,7 Prozent im Frachtumschlag


Obwohl der Februar allgemein zu den verkehrsschwächeren Monaten zählt, wurde eine sehr gute Verkehrsentwicklung verzeichnet. Gegenüber dem Februar des Vorjahres stieg die Zahl der abgefertigten Passagiere um 9,8 Prozent auf insgesamt 1.041.113 Fluggäste an. Die Flugbewegungen nahmen dagegen nur um 3,7 Prozent und die Summe des Höchstabfluggewichtes (Maximum Take Off  Weight) um 5,1 Prozent zu. Überaus gut entwickelte sich auch der Frachtumschlag mit Plus 19,7 Prozent. Der Anstieg bei den Transferpassagieren um 14,2 Prozent unterstreicht die Bedeutung als internationaler Umsteigeflughafen.

 

Im Passagieraufkommen nach Regionen im Linienverkehr führt der Ferne Osten mit Plus 26,3 Prozent vor dem Nahen und Mittleren Osten mit Plus 22,4 Prozent. Kräftig zugelegt hat auch der Verkehr nach Nordamerika mit einem Zuwachs von 17,9 Prozent.

 

In der Betrachtung der ersten zwei Monate 2006 stieg die Zahl der abgefertigten Passagiere um 9,9 Prozent. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum 2.124.113 Passagiere abgefertigt. Bei den Transferpassagieren gab es ein Plus von 14,5 Prozent. Das Höchstabfluggewicht MTOW) stieg um 4,5 Prozent. Die Flugbewegungen nahmen um 3,5 Prozent und der Frachtumschlag um 20,4 Prozent zu.

 

 

Passagiere:

1.041.113

+9,8

2.124.113

+9,9

Transferpassagiere:

355.350

+14,2

  748.430

+14,5

Maximum Take Off Weight
(in Tonnen):

467.274

+5,1

  968.064

+4,5

Flugbewegungen
(an + ab):

       16.859

        +3,7

                 34.784

        +3,5

Cargo in Tonnen
(Luftfracht und Trucking):

       19.345

      +19,7

                 38.235

      +20,4


 

 

 

Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne:

Michael Kochwalter  (+43-1-) 7007-22300 DW 

Hans Mayer               (+43-1-) 7007-23000 DW